Once in a lifetime (2/2)

191,88 km Distanz
09:52:41 Bewegungszeit
19,4 km/h Tempo

Verstrichene Zeit: 13:57:33
Höhenmeter: 148 m

Ich bin die über 380km vom Ländle ins Dorf am Stück gefahren. Mit Pausen zum Essen und Fotografieren. War nicht geplant, daher ist die Tour in zwei Aktivitäten geteilt.

Der Mitternachtssnack in Boppard an der Rheinpromenade bestand aus Landjägern, Käse, Brötchen und einem Saitenbacher Riegel. Das hat mich über die folgenden Stunden gebracht, aber gegen 3:30 Uhr war das „Mittagstief“ der „zweiten“ Etappe – nach einem Powernap ging‘s weiter. Daraufhin folgte die drei zähsten Stunden nach Bonn. Erst war mir zu kalt, dann war ich hungrig, dann wollte ich Fotos machen, dann war mir zu warm, wieder hungrig und ich hatte trotz fantastischem Sonnenuntergang einfach keine Lust mehr.

Ich glaub, dass es geklappt hat, liegt nur daran, dass ich mich spontan dazu entschlossen hab und die Uhr in Bingen wieder bei 0km gestartet hab – hat mir mental geholfen.

Am Ende war ich über 27 Stunden unterwegs – zwanzig Stunden bin ich geradelt, jeweils eine Stunde Mittagspause „pro Etappe“, mehrere kleine Pausen und ganz viel Fotos machen, haben die Gesamtdauer in die Länge gezogen. Die 26kg Gepäck (direkt nach meiner Ankunft gewogen) haben die Tour auch nicht leichter gemacht. Der neue Sattel hingegen war eine Erleichterung; mit dem alten hätte ich es niemals durchgezogen.

+
-

Die Daten stammen von meinem Strava Profil.

Wenn das Training einem Trainingsplan folgt, finden sich immer wieder folgende Abkürzungen in den Texten oder Titeln:

  • DL (Dauerlauf)
  • EL (Einlaufen)
  • TP (Trabpause)
  • AL (Auslaufen)
  • Langsamer DL (Puls 65% – 70% der max. Herzfrequenz)
  • Ruhiger DL (Puls 70% – 75% der max. HF)
  • Lockerer DL (Puls 75% – 80% der max. HF)

Zur Aktivität auf Strava

Mein Strava-Profil

Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. Aktivität
  3. Once in a lifetime (2/2)