Mit Weißwürschten zurück in den Westen

149,13 km Distanz
06:46:26 Bewegungszeit
22,0 km/h Tempo

Verstrichene Zeit: 08:23:37
Höhenmeter: 739 m

Meine Tour durch Bayern ist fast vorbei.

Eigentlich wollte ich zusammen mit Freunden vor einer Woche beim Tegernseelauf an den Start gehen. Ende letzten Jahres haben wir beschlossen gemeinsam den Halbmarathon zu laufen. Der Lauf wurde aber wegen Corona abgesagt.

Stattdessen haben wir uns in München getroffen und ich hab die Fahrt dorthin für einen einwöchigen Urlaub genutzt. Jetzt geht es ohne größere Zwischenstopps wieder zurück ins Ländle und von dort weiter nach Düsseldorf.

Das Wetter war glücklicherweise nur Freitag und Samstag eine Katastrophe. Heute war entgegen voriger Prognosen sogar Sonnenschein und blauer Himmel, so dass die kühlen Temperaturen gut auszuhalten waren.

Deshalb hab ich mich auch spontan dafür entschiedenen ein letztes Mal zu Zelten. Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass das den Rest des Jahres aufgrund der Temperaturen und wechselhafterem Wetter nicht mehr möglich ist, aber zumindest heute war es kein Problem.

Der Platz liegt in unmittelbarer Nähe meiner Route und ist angenehm ruhig, weil die Straße wegen Bauarbeiten gesperrt ist; die Baustelle ist allerdings nicht in direkter Nähe.

Der Platz ist zwar nicht blicksicher, aber ich werde morgen ohnehin wieder zeitig weiterfahren und da es schon früh dunkel wird, sollte mich eigentlich niemand gesehen haben…

+
-

Die Daten stammen von meinem Strava Profil.

Wenn das Training einem Trainingsplan folgt, finden sich immer wieder folgende Abkürzungen in den Texten oder Titeln:

  • DL (Dauerlauf)
  • EL (Einlaufen)
  • TP (Trabpause)
  • AL (Auslaufen)
  • Langsamer DL (Puls 65% – 70% der max. Herzfrequenz)
  • Ruhiger DL (Puls 70% – 75% der max. HF)
  • Lockerer DL (Puls 75% – 80% der max. HF)

Zur Aktivität auf Strava

Mein Strava-Profil

Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. Aktivität
  3. Mit Weißwürschten zurück in den Westen