Wie ich berühmt werden wollte

Sach- und Lachbuch, 2018

3.25 von 5
(4)

Vorrätig

Anzahl
Preis
15.00 Euro zzgl. Versand
Weiter einkaufen

Lieferzeit: Versand vorübergehend erst ab 01. Juni 2018

Versandkostenfrei ab 69 Euro

Mit sprachlicher Finesse und exzellent recherchiert, schreibt Andreas Wundersee über das Leben als Künstler, Sharing Economy, Air B’n’B, SEO und Elektrizität. Es ist ein ernstes Buch geworden, da der junge Lebemann langsam erwachsen wird.

Auflage: 69 Stück
196 Seiten

Mehr zum Buch!

Auszug:

„Es ist wie eine Pest: Online-Tutorials. Versteht mich nicht falsch, ich suche ebenfalls gerne und häufig online nach Hilfe. Was ich als Pest bezeichne, sind die in letzter Zeit immer stärker beworbenen Online-Kurse, die mir dabei helfen sollen, Geld zu verdienen oder Ruhm und Reichtum versprechen. Ob als Fotograf, mit einem eigenen YouTube-Kanal, durch entsprechendes Online-Marketing und mehr. Und jeder scheint die perfekte, die beste Lösung gefunden zu haben.“

#wieichberühmtwerdenwollteundscheiterte
#werdzumwunder

 

Alle Bücher sind selbstverständlich nummeriert und signiert.

(Die Farben können im Original abweichen)

Kundenrezensionen
3.25 von 5
(4)

3.25 von 5 Sternen

  1. 5 von 5

    „Ich würde es jederzeit wieder von vorne Lesen.“

  2. 1 von 5

    „Viel zu-, wenig nach- und nix zu Ende gedacht.“

  3. 5 von 5

    Die Kritiken von Mama und Papa Wundersee haben mich so gefesselt, dass ich nun eins sicher sagen kann: „Ich muss dieses Buch kaufen und aufsaugen.“ Oder wie Mama Wundersee so vielversprechend schreibt: „…immer wieder von vorne lesen.“ Diese Kritik macht Lust auf mehr und eröffnet mir eine ganz andere Art Bücher zu lesen und steht auch so konträr zu den verwendeten Hashtags auf dem Rücken, die tiefgründiger nicht hätten sein können.

    Ich denke es wird so einige Welten aufmachen und ein spannender Nährboden für existentialistische Grundfragen, die uns schon seit Sartre auf den Lippen brennen, anstoßen und es könnte sein, dass es diese zu lösen vermag.

  4. 2 von 5

    Ich habe lange nach einem Buch Ausschau gehalten, das mir eine Antwort auf die wesentlichste aller Fragen liefert: Weshalb ist es so schwer, andere Menschen zu lieben (also länger als eine Nacht meine ich)? Nach der Lektüre dieses Buches, weiß ich es: Weil ich selbst einfach geiler bin, als alle anderen. Mein Intellekt ist höher, mein Humor besser, ich sehe geiler aus und gehöre einfach zu der Klasse Mensch, die Stil hat. Herr Wundersee, ich danke ihnen vielmals für dieses Buch, das mich nun endlich auf den richtigen Weg gebracht hat. Sie sind der erste Mensch, der mir gezeigt hat, das Selbstverliebheit legitim ist. Prosit! Machen Sie weiter so! Mit besten Grüßen, Roswitha.

Kundenrezension verfassen

Die E-Mail-Adresse wird nicht weitergegeben und vertraulich behandelt.

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Newsletter
Newsletter

Zum Monatsanfang mit Blogbeiträgen, Podcast-Folgen und anstehende oder vergangene Projekten.

Crazy Wundersee
Get Social