Wie ich berühmt werden wollte

Lach- und Sachbuch, 2018
Kunst Sonstiges
Buch
Mit sprachlicher Finesse und exzellent recherchiert, schreibt Andreas Wundersee über das Leben als Künstler, Sharing Economy, Air B’n’B, SEO und Elektrizität. Es ist ein ernstes Buch geworden, da der junge Lebemann langsam erwachsen wird.

“Bin ja grade auf einem Selbstfindungstrip in Taiwan, um an meinem Lifecoach-Reallife-Crisis-Ratgeber zu arbeiten – das wird das Titelbild…” mit diesem Instagram-Post hat alles angefangen.

Und aus Spaß wurde schnell ernst. 39 Tage war ich auf Taiwan. Vier Wochen hab ich an dem Buch geschrieben. Durchschnittlich ein Kapitel pro Tag. Mit Themen, die mich zum jeweiligen Zeitpunkt beschäftigt haben. Das Ergebnis ist ein gedruckter Blog, der wie meine YouTube-Videos unterschiedliche Bereiche behandelt und die Videos an manchen Stellen auch ergänzt.

Wer immer noch glaubt, dass der Inhalt nur aus „Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisici elit, …“ besteht, den muss ich enttäuschen. Mag sein, dass mir bei dem ein oder anderen Thema der komplette Durchblick fehlt, aber Blindtexte enthält das Buch nicht!

Wie ich berühmt werden wollte. Und scheiterte

BERUEHMTWERDEN_TITEL_FB

“Es ist wie eine Pest: Online-Tutorials. Versteht mich nicht falsch, ich suche ebenfalls gerne und häufig online nach Hilfe. Was ich als Pest bezeichne, sind die in letzter Zeit immer stärker beworbenen Online-Kurse, die mir dabei helfen sollen, Geld zu verdienen oder Ruhm und Reichtum versprechen. Ob als Fotograf, mit einem eigenen YouTube-Kanal, durch entsprechendes Online-Marketing und mehr. Und jeder scheint die perfekte, die beste Lösung gefunden zu haben.”

#wieichberühmtwerdenwollteundscheiterte
#werdzumwunder

Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. Kunst
  3. Wie ich berühmt werden wollte

Stay In Touch

Melden Sie sich bei meinem Newsletter an, um rechtzeitig über neue Projekte und Termine informiert zu werden oder folgen Sie mir auf Instagram, Facebook oder YouTube.

Newsletteranmeldung

Social Media